WARUM ICH MEIN LOKALES RETTUNGSZENTRUM UNTERSTÜTZT HABE

MEIN ERSTER VIERBEINIGER FREUND

Es hat etwas Außergewöhnliches, wie ein Labrador dich ansieht. Ich denke immer, sie sagen sich: "Ich hatte so viele Enttäuschungen in meinem Leben, (meistens nicht genug gefüttert!), aber ich liebe dich immer noch".  
Mein vierbeiniger Freund heißt Clover. Clover ist der erste Hund, den wir als Familie hatten und eigentlich mein erster Hund überhaupt. Als Junge hatte ich keinen Hund, trotz jahrelanger Kampagnen. Das ist eine Geschichte für einen anderen Tag. Unsere Geschichte mit Clover begann, als wir sie in der wunderbaren Dog's Trust Einrichtung in Honiley in Warwickshire trafen. Sie war ein trauriger Anblick, als sie auf den Straßen Irlands aufgegriffen wurde. Sie war überhaupt nicht gut behandelt worden und war in schlechter Verfassung. Jeden Tag, wenn ich mit ihr Augen schließe, frage ich mich, wie meine Mitmenschen ihr so beiläufig Schmerzen zufügen konnten. Es ist so schrecklich traurig. Aber das ist keine traurige Geschichte, oder zumindest ist es eine traurige Geschichte, die glücklich geworden ist!
Clover ist seit fast einem Jahrzehnt bei unserer Familie. Sie wurde geliebt, betreut und hatte ein viel besseres mittleres Alter als die Jugend. Wir lieben sie sehr und sie liebt uns auch. Es gibt einige Überreste, denken wir, von jenen frühen Jahren in ihrer Tendenz, gelegentlich nach Hause zu flüchten oder sich zu verstecken, wenn wir auf einem Spaziergang sind, wo sie sich manchmal noch unsicher fühlt. Abendspaziergänge brauchen einen reflektierenden WeatherBeeta-Hundemantel, nur um sicherzustellen, dass ich weiß, wo sie ist, wenn sie sich versteckt (und um sie sichtbar und sicher zu halten, wenn sie einen verschwinden will).

BEI JEDEM WETTER

Einen Hund in der Familie zu haben ist eine wunderbare Sache. Man ist nie richtig allein, auch wenn alle anderen draußen sind. Es ist immer auch eine wertvolle Lektion in der Fürsorge für andere, die in diesen egozentrischen Zeiten nie genug betont werden kann. Nicht zu unterschätzen ist auch, dass die Notwendigkeit, bei jedem Wetter mit Clover spazieren zu gehen, für uns alle gut ist. Mit der richtigen Kleidung ist kein Wetter zu schlecht für uns beide. Ich glaube, sie schätzt es, an diesen schmutzigen Wintertagen in ihrem WeatherBeeta-Hundemantel warm, trocken und behaglich gehalten zu werden. Ich weiß, dass ich es sehr zu schätzen weiß, dass der Job, sie danach abzutrocknen, sicherlich weniger chaotisch ist!

EIN MÄRCHENHAFTES HAPPY END

Also, für all jene, die einen neuen Hund haben wollen, oder für diejenigen, die daran denken, einen neuen Hund zu bekommen, kann ich empfehlen, ein wenig Zeit damit zu verbringen, zu sehen, ob das wunderbare Rettungszentrum, das Sie in Ihrer Nähe haben, einen neuen Freund für Sie hat? Sie werden es nie bereuen und Ihre Taten werden viele Male zurückgezahlt werden. Vor allem wissen Sie, dass Sie einen Beitrag zu einer traurigen Geschichte, einem glücklichen Ende geleistet haben.